Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 21-11 - 09.12.2021

Mark Rosendahl als Geschäftsführer der DGB-Region Emscher-Lippe wiedergewählt

Die DGB-Bezirkskonferenz NRW hat Mark Rosendahl als Geschäftsführer der DGB-Region Emscher-Lippe wiedergewählt.

100 Delegierte der acht Gewerkschaften kamen online zusammen und haben für die nächsten vier Jahre die personellen Weichen gestellt. Mit 95 % Zustimmung hat Mark Rosendahl starke Rückendeckung für die Bewältigung der Arbeit erhalten. „Das Ergebnis spiegelt auch die Arbeit des DGB-Teams und starker Gewerkschaften der Region“, will der 57-jährige gelernte Chemielaborant und studierte Diplom-Sozialwissenschaftler das Ergebnis als Gemeinschaftserfolg bewerten. Er leitet die DGB-Region im nördlichen Ruhrgebiet bereits seit Ende 2017.

Mark Rosendahl blickt nach vorne und sieht große Chancen, gemeinsam mit den Gewerkschaften und im Netzwerk mit den Städten, Kammern und den Akteuren der Zivilgesellschaft die Energiewende Richtung Wasserstoff zu bewegen und die Bildungseinrichtungen zu stärken: „Gute Schulabschlüsse und betriebliche Ausbildung erfordern bestens ausgestattete und moderne Schulen, Berufskollegs und genügend Lehrpersonal. Mit Hilfe des Landes NRW wollen wir das erreichen. Im Strukturwandel setzen wir auf die Anwendung von Wasserstoff und Projekte, die Wertschöpfung und tarifliche Beschäftigung in die Region bringen.“


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis