Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 22-13 - 30.06.2022

DGB Emscher-Lippe gratuliert Dorothee Feller

Der DGB in der Emscher-Lippe-Region gratuliert Dorothee Feller zur Berufung als Ministerin im NRW-Kabinett. „Wir haben Dorothee Feller als engagierte, sachkundige, konstruktive und sehr kommunikative Regierungspräsidentin schätzen gelernt“, gibt DGB-Regionsgeschäftsführer Mark Rosendahl die Meinung der Gewerkschaften, aber auch seine persönliche Haltung wieder. „Dorothee Feller hat als Motor und Impulsgeberin mit hohem persönlichen Einsatz die Themen der Emscher-Lippe-Region wie Wasserstoff und Bildungspolitik vorangetrieben. Deshalb gratuliere ich ihr von ganzem Herzen für das Amt der Ministerin, vermisse sie aber als Mitstreiterin für die Region. Gleichzeitig hoffen wir, dass sie im neuen Amt für die Situation der Schulen in der Region einiges bewegen kann. Sie kennt die Emscher-Lippe-Region, hört aufmerksam zu und verschließt sich keinen Problemen. Das schwierige Amt der Schulministerin ist sehr herausfordernd, fordert den Ausgleich von divergierenden Interessen, bietet andererseits die Chance, einen Beitrag für die Zukunft von hunderttausenden Kindern zu leisten. Dabei wünschen wir ihr Glück!“


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis