Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 22-14 - 30.08.2022

Antikriegstag 2022

01.09.22, 16 Uhr, Alter Platz der Synagoge, Gelsenkirchen

Anlässlich des Antikriegstags 2022 organisiert der Deutsche Gewerkschaftsbund unter der Überschrift „Nie wieder Krieg! Gegen einen Rüstungswettlauf! Die Waffen müssen endlich schweigen!“ eine mahnende Kundgebung zur Erinnerung an den Beginn des 2. Weltkrieges vor 83 Jahren.Der DGB will damit der Kriegsopfer gedenken und sich für Frieden, Demokratie und Menschenrechte aussprechen.


Auf vielen Ländern dieser Welt herrscht immer noch Krieg, der aufhören muss, der nicht weitergeführt werden darf und der sofort unterbunden werden muss. Nun haben wir seit dem 24.02.2022 Krieg in Europa. Der Einmarsch der russischen Armee in die Ukraine hat die Welt erschüttert, viele unschuldige Menschen mussten durch die Gewalt von Waffen sterben. Aus diesem Grund darf der Ukraine-Krieg uns nicht zu dem Irrglauben verleiten, Frieden ließe sich mit Waffen schaffen. Wir wollen eine, friedliche, demokratische und gewaltfreie Welt, JETZT!
Die Kundgebung findet am 1. September 2022, ab 16:00 Uhr, auf dem Platz der Alten Synagoge in Gelsenkirchen (Georgstraße2) statt.
Der DGB lädt alle Bürgerinnen und Bürger, politische Parteien und Institutionen ein, die für eine Friedenspolitik einstehen, die auf sozialer Gerechtigkeit, demokratischer Teilhabe, Toleranz und sozialer Sicherheit gründet.


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis