Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 16-05 - 01.02.2016

Neu-Ansiedlungen sind eine gute Nachricht für die Region

Der Deutsche Gewerkschaftsbund Emscher-Lippe freut sich über die geplanten Neuansiedlungen von Logistikbetrieben im Industriepark Dorsten/Marl und auf dem Opel-Gelände in Bochum. Die Schaffung von zusammen 900 neuen Arbeitsplätzen sei eine gute Botschaft für die Emscher-Lippe-Region.

Der DGB sieht in der Logistikbranche eine große Chance für die Zukunft der Emscher-Lippe-Region. „Die Branche wird auch zukünftig stark wachsen. Viele Menschen aus unserer Region werden an beiden Standorten bald in Arbeit kommen. Wenn es uns gelingt, weitere Flächen zu erschließen und an die Unternehmen zu bringen, könnte die Logistik eine tragende Säule des Strukturwandels werden“, erklärt DGB-Regionsgeschäftsführer Josef Hülsdünker.

Wichtig sei laut DGB neben dem weiteren Ausbau der Infrastruktur (Breitband, B224, etc.) aber auch eine gute Qualität neu entstehender Arbeitsplätze. „Gute und gesunde Arbeitsbedingungen und eine vernünftige Bezahlung sind für uns unverzichtbar. In der Logistikbranche gibt es solche Arbeitsplätze ebenso wie das krasse Gegenteil. Wir werden deshalb gemeinsam mit unseren Mitgliedsgewerkschaften genau auf die Qualität der neuen Arbeitsplätze schauen“, so Hülsdünker.


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis