Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 18-20 - 31.10.2018

Kundgebung für Vielfalt, Toleranz und Solidarität in Bottrop

Bündnis buntes Bottrop“ ruft zur Kundgebung am Freitag um 17:30 Uhr am Hans-Sachs-Platz auf.

Das „Bündnis buntes Bottrop“ ruft zu einer Kundgebung für Vielfalt, Toleranz und Solidarität am Freitag um 17:30 Uhr auf dem Hans-Sachs-Platz vor dem Berufskolleg auf. Angemeldet wurde sie vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB). Anlass ist eine Veranstaltung der Partei „Alternative für Deutschland“ im Berufskolleg, zu der unter anderen Björn Höcke (AfD) erwartet wird.

Das Bündnis buntes Bottrop, in dem sich Gewerkschaften, Kirchen, Sozialverbände, Vereine und Parteien aus Bottrop zusammengeschlossen haben, will mit dieser Kundgebung für den Erhalt einer vielfältigen Stadtgesellschaft eintreten. „Wir stehen für eine demokratische Gesellschaft, in der Menschen jeder Herkunft, jeder Religion und jeder Weltanschauung friedlich miteinander leben. Hetze und Spaltungsversuche von rechten Parteien und Gruppierungen dulden wir in Bottrop nicht“, erklärt Jürgen Buschfeld vom Bündnis buntes Bottrop. Mit der Veranstaltung will das Bündnis ein deutliches Zeichen setzen, dass sich die Bottroper Bevölkerung hinter diese Forderung stellt.

Bei der Kundgebung werden der DGB-Stadtverbandsvorsitzende Reinhard Thater, Henrike Eickholt von Ver.di, Stefan Riesenberg von der evangelischen Kirche, Christin Riedel von der DGB-Jugend und weitere Vertreter der im Bündnis zusammengeschlossenen Organisationen sprechen.


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis