Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 17-40 - 09.11.2017

Ausbildungsabbrüche vermeiden

DGB unterstützt Initiative Joblinge

Als gelungenen Einstieg in ein wichtiges Thema bezeichneten die Teilnehmer das erste Treffen der Joblinge im DGB-Haus der Jugend. Die heutigen Auszubildenden, die das Joblinge Programm bereits erfolgreich durchlaufen haben, kamen mit unterschiedlichsten Fragen zum Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB). Neben Rechten und Pflichten in der Ausbildung ergaben sich interessante Diskussionen vor allem bei der Führung von Berichtsheften, Probezeitverlängerungen und konkreten Ansprechpartnern im Betrieb. In 90 spannenden Minuten beantworteten junge Gewerkschafter den anwesenden Auszubildenden alle mitgebrachten Fragen.

Josef Hülsdünker, DGB-Regionsgeschäftsführer der Emscher-Lippe Region, zog ein durchweg positives Fazit: „Wir wollen jungen Menschen helfen, ihre Ausbildung zielorientiert einzustielen und erfolgreich zu absolvieren. Aus diesen tollen und motivierten Leuten kann mit ein wenig Unterstützung schon einiges werden“. Raphael Karrasch, Regionalleiter der Joblinge am Standort Gelsenkirchen ergänzte: „Das Ziel von JOBLINGE ist die Vermittlung in Ausbildung, aber bitte nachhaltig. Mit dem DGB haben wir nun einen starken Partner an der Seite, der uns konkret unterstützt, Ausbildungsabbrüche zu vermeiden.“


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis