Deutscher Gewerkschaftsbund

02.12.2016
VHS, DGB und iWiPo grün­den „Werk­statt für De­mo­kra­tie“
DGB/Jozef Polc/123rf.com
Die „Werkstatt für Demokratie“ versteht sich als offene Plattform, auf der zukünftig Probleme der Demokratie und des Sozialstaates besprochen werden können. Die Werkstatt ist eine Gründung der VHS Recklinghausen, des DGB und des Institutes für Wissenschaft, politische Bildung & gesellschaftliche Praxis (iWiPo).
Zur Pressemeldung

29.11.2016
Ruhrkonferenz der Gewerkschaften
Be­triebs- und Per­so­nal­rä­te im Ruhr­ge­biet for­dern Rück­kehr zur so­zia­len Markt­wirt­schaft
gemeinfrei
Auf gemeinsame Einladung des Regionalverbands Ruhr (RVR) und des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) kamen erstmals Betriebs- und Personalräte aus dem gesamten Ruhrgebiet zusammen, um über die wirtschaftlichen Perspektiven des Reviers zu beraten. Am Ende beschlossen die rund 100 anwesenden Arbeitnehmervertreter eine Resolution zur Stärkung des Sozialstaats.
weiterlesen …

28.11.2016
Eh­ren­amt­li­che Rich­ter des DGB for­dern bes­se­re Um­setz­bar­keit von Recht
Colourbox
Dass zwischen ‚Recht haben‘ und ‚Recht bekommen‘ ein großer Unterschied bestehen kann, ist keine Neuigkeit. Dass es aber in Deutschland sogar möglich ist, trotz ausgesprochener Gerichtsurteile seine Ansprüche nicht durchsetzen zu können, diskutierten die ehrenamtlichen Arbeits- und Sozialrichter des DGB Emscher-Lippe in ihrer diesjährigen Tagung.
Zur Pressemeldung

25.11.2016
Rat­ge­ber zum Weih­nachts­geld
DGB/Maitree Laipitaksin/123rf.com
Jedes Jahr erhalten viele Beschäftigte aufgrund der Regelungen im Arbeits- oder Tarifvertrag ein Weihnachtsgeld. Aber auch wenn keine solchen Regelungen schriftlich festgehalten wurden, kann ein Anspruch auf die Sonderzahlung bestehen, zum Beispiel wenn sie in der Vergangenheit jedes Jahr üblicherweise gezahlt wurde. Wann solche Ansprüche bestehen, unter welchen Umständen Arbeitgeber das Weihnachtsgeld kürzen oder gänzlich streichen dürfen, und welche Ansprüche bei Teilzeitbeschäftigung, Kündigung, Krankheit oder Erziehungszeit bestehen, erläutert unser Ratgeber.
weiterlesen …

24.11.2016
Un­se­re Al­ter­na­ti­ve heißt Re­spekt und So­li­da­ri­tät!
DGB NRW
Unter dem Motto „Unsere Alternative heißt Respekt und Solidarität“ beteiligte sich der Deutsche Gewerkschaftsbund an der landesweiten „Woche des Respekts“.
Zur Pressemeldung

Imagefilm des DGB Emscher-Lippe

Sie benötigen den FlashPlayer (mindestens Version 9) und einen Browser mit aktiviertem JavaScript!

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT